Access® Provisorischer Zement

Access® Provisorischer Zement

Access Provisorischer Zement ist die perfekte Wahl für das temporäre Einzementieren von Kronen und Brücken.

Das Automix-System vermeidet das Anmischen auf dem Anmischblock und bietet jedes Mal eine perfekte Mischung. Darüber hinaus macht die kleine Handspritze eine unhandliche Mischpistole unnötig. Ein weicheres, halbelastisches Abbinden ermöglicht ein leichteres Entfernen und eine minimale Versäuberung. Access Provisorischer Zement verfügt über dicke und halbelastische Eigenschaften für eine sichere Adhäsion auf einer temporären Krone oder Brücke. Flexibles Abbinden für einen guten Halt und einfaches Entfernen. Access Provisorischer Zement enthält Kalziumhydroxid und unterstützt die Zahnvitalität durch die Bildung von sekundärem Dentin und hat eine bakteriostatische Wirkung. Ideal zur Verwendung mit Access Crown, Implantat-verankerten Kronen aus Acryl oder anderen gut angepassten Prothesen ohne offene Ränder. Sofern offene Ränder vorliegen, ist diese Art von Zement „herausspülbar“, was zu Überempfindlichkeit und Bruch führen kann. Er enthält Kalziumhydroxid als bakteriostatisches Mittel zur Verhinderung von Schimmelwachstum. Durch seine geringe Filmdicke ist er leicht flüssig und kann so einfach aufgebracht werden. Er ist im Mund stabil, fest und flexibel und ermöglicht so ein einfaches Entfernen.

Sind zusätzliche Mischdüsen erhältlich?

Nein.

Entspricht die Formulierung der des Access Automix Provisorischen Zements (in einer 50-ml-Kartusche), der nicht mehr von Centrix vertrieben wird?

Ja.

Beschreibung: Access Provisorischer Zement ist ein eugenolfreier provisorischer Zement mit Kalziumhydroxid. Er ist leicht zu verarbeiten und beeinflusst das Abbinden der kunstharzbasierten Füllung und von Befestigungskompositen nicht. Access wird für Patienten mit bekannten Allergien auf Eugenol empfohlen. Access enthält Kalziumhydroxid zur Förderung der Zahnvitalität.

Indikationen: Access wird zum Zementieren von provisorischen Kronen und Brücken, Inlays und Onlays verwendet.

Kontraindikationen: Access enthält Zinkoxid, Magnesiumoxid, Kalziumhydroxid, Fettsäuren, modifizierten Harz und pflanzliche Öle. Nicht bei bekannten Überempfindlichkeiten oder Allergien verwenden.

Gebrauchsanweisung:

  1. Kappe von der Automix-Spritze durch eine 90 °-Drehung entgegen dem Uhrzeigersinn entfernen.
  2. Anmischspitze des Typs 10 platzieren und mit einer 90 °-Drehung im Uhrzeigersinn verriegeln. Das Material wird automatisch in der Anmischspitze gemischt.

Alle Access-Spritzen werden mit herausnehmbarem Kolben geliefert. Der Kolben kann ohne Materialschwund aus der Spritze herausgezogen und wieder eingeführt werden.

Die Stopfen in den Spritzenkammern werden nicht entfernt; sie verhindern eine Kreuzkontamination der Materialien.

Um ein weicheres Material zu erhalten und Access länger in verarbeitbarem Zustand zu halten, eine kleine Menge Vaseline hinzugeben. Ein härteres und schneller abbindendes Material kann durch Hinzufügen von Zinkoxid (provisorischer Verschluss) erreicht werden.

Anwendung:

Eine dünne Schicht Access in die provisorische Krone oder Brücke applizieren und auf den präparierten Zahn kleben. Access Provisorischer Zement kann 1 Minute lang verarbeitet werden. Alle Materialien binden innerhalb von 4 bis 6 Minuten im Mund ab. Bringen Sie das Provisorium in den Mund ein. Überschüssiges Material nach 3 bis 5 Minuten entfernen.

Vorsichtsmaßnahmen:

Bei Pulpaeröffnung oder unzureichender Dentindicke wird der Schutz der Pulpa (z. B. mit Kalziumhydroxidzement) empfohlen. Die Empfindlichkeit der Stümpfe kann verringert werden, wenn vor der provisorischen Befestigung desensibilisierende Präparationen verwendet werden. Diese Materialien vor dem dauerhaften Befestigen entfernen. (Keine eugenolhaltigen Präparationen verwenden!) Ausgedehnte oberflächliche Kavitäten und solche mit mehreren Oberflächen sowie provisorische langfristige Versiegelungen sollten mit einem härteren Zement behandelt werden.

Zusätzliche Anweisungen/Informationen:

Feuchtigkeit (feuchte Stümpfe) erleichtern das Entfernen des Provisoriums. Vor dem Entfernen von Access-Rückständen mit einem Kühlspray einsprühen und etwas warten.

310521
(1) x 5 ml Automix-Kartusche + 10 Düsen 47.99 € Menge

Alle Preise sind empfohlene Preise des Herstellers.

Empfohlene Produkte: